*Werbung* Die Geschichte des beliebten Spielzeugherstellers Fisher Price

Fisher-Price Kinderspielzeug

Hallo Ihr Lieben,

heute möchten wir Euch noch einmal in den letzten Atemzügen vor Weihnachten mit einem wirklich lustigen Video von Fisher-Price und schönen Erinnerungen an unsere eigenen Kindheits-Erinnerungen aufheitern.

Das Spielzeug, das schon uns prägte

Fangen wir doch einfach mal mit einer Frage an, bei der wir damit rechnen, dass sich viele Gesichter aufhellen werden:

Wer kennt noch dieses witzige Zieh-Telefon aus der eigenen Kindheit? Bei uns in der Redaktion meldeten sich gleich mal drei von vier Kollegen 😉

Fisher-Price Kinderspielzeug
Fisher-Price Kinderspielzeug

Das Telefon gibt es übrigens immer noch! Und auch die Wählscheibe blieb erhalten, da die Käufer sich vehement gegen die Änderung auf Wähltasten sträubten.

Aber es ist auch einfach herrlich anzusehen!

Der Markenname “Fischer Price” setzt sich übrigens aus zwei Nachnamen der Gründer zusammen, zu denen auch Helen Schalle gehörte, die aber im Namen nicht auftaucht:

Fisher-Price Kinderspielzeug

Und so haben nun schon seit 87 Jahren die Spielzeuge aus dieser Firma die Kinderzimmer der Welt erobert.

Jede Menge Lernspaß von Fisher-Price

Spielzeuge sind natürlich vor allem zum SPIELEN da. Aber warum soll ein Kind nicht auch nebenbei ein paar Alltagssituationen mit dem Spielzeug üben? So entwickelte Fisher-Price im Laufe der Zeit viele niedliche, bunte, lustige, spannende und vor allem alles andere als langweilige Lernspaß-Spielzeuge.

Das Hündchen ist übrigens das Markensymbol dieser Linie geworden:

Fisher-Price Kinderspielzeug

Wir mögen die traditionsbewusste Marke Fisher-Price sehr und haben nun noch dieses lustige Video für Euch, in dem natürlich das TELEFON nicht fehlen darf 😉 Sicher erkennt der oder die eine den oder anderen Charakterzug seines Kindes darin wieder.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Spielen:)

Eure Babytalk-Redaktion

Vielleicht schaut ihr auch nochmal auf unserem Beitrag “Kinderspielzeug zu Naturmaterialien” vorbei, Hinweis der Redaktion.