Buchempfehlung: Vorfreude statt Vorsorge von Sophie Mikosch

Schwangerschaft - Vorfreude statt Vorsorge

Ein Plädoyer für eine glückliche, angstbefreite und harmonische Schwangerschaft

Wir ihr bestimmt schon gemerkt habt, sind wir im Team große Freunde davon, Schwangeren nicht ständig die Schreckensnews rund um Schwangerschaft und Geburt zu liefern.

Doch leider sind es nicht nur Facebook & Co., die einer werdenden Mutter andauernd Bad-News um die Ohren hauen. Sogar in der Schwangerschaftsvorsorge passiert das ständig, insbesondere in der ärztlich betreuten Vorsorge.

Viele Untersuchungen, die anstehen, bringen die werdenden Eltern überhaupt erst ins “Was-ist-wenn-Grübeln”, was ein negatives Bauchgefühl auslöst und stark verunsichert.

Immer wieder wird das Baby überwacht, gemessen, verglichen, dabei ist es noch nicht einmal auf der Welt…

Natürlich gibt es auch Situationen, in denen wir alle sehr froh sind, dass es die vielen technischen und medizinischen Möglichkeiten gibt, eine Schwangerschaft zu kontrollieren. Doch: Wie viel Vorsorge ist gut für Mutter und Kind?

Immerhin wirkt sich das Bauchgefühl der werdenden Mutter umgehend auf das Baby aus…

Ein Buchtipp für alle Eltern, die sich über Sinn und Unsinn in der Vorsorge informieren möchten:

“Vorfreude statt Vorsorge: Plädoyer für mehr Eigenverantwortung in deiner Schwangerschaft”

Das Buch von Sophie Mikosch klärt darüber auf, wie die werdenden Eltern es schaffen, sich von den Schreckgespenstern zu lösen und wieder mehr Kontakt zu ihrem Bauchgefühl aufzubauen.

Genau das ist so wichtig, dass wir allen Schwangeren und ihren Partnern dieses Buch sehr ans Herz legen!

Denn das eigene Bauchgefühl wirkt sich zwangsläufig auf Schwangerschaft und Geburt aus. Nur wer vertraut und entspannen kann, kann sich erwartungsfreudig in die Geschehnisse der Natur fallen lassen:)

Wir haben das Buch in die Pflichtlektüre der Doulaausbildung nach LAMAZE aufgenommen, denn es entspricht genau der Philosophie, die wir vertreten.

Doulas sollen nicht darüber bestimmen, was gut oder schlecht ist, aber das Wissen, warum viele Untersuchungen verunsichern, und woher das bei den Schwangeren, die sie betreuen kommen kann, ist unfassbar wichtig.

Wir danken Sophie Mikosch für dieses Werk, welches definitiv in das Standardrepertoire werdender Eltern und Geburtsbegleiter gehört!

Liebe Grüße

Eure Mira und Deva

Deva Wallow
Deva ist Familientherapeut und Persönlichkeitsentwickler und ist bei babytalk.world als Autor und Chefredakteur verantwortlich für den Inhalt der Seite. Außerdem moderiert er die Community auf Facebook.