Ina May Gaskin: Die selbstbestimmte Geburt / Buchempfehlung

Ina May Gaskin: Die selbstbestimmte Geburt / Buchempfehlung

, Februar 29, 2020

Es gibt Bücher, wie „Die selbstbestimmte Geburt“ von der amerikanischen Hebamme Ina May Gaskin, die ALLE, also wirklich ABSOLUT ALLE werdenden Eltern lesen sollten.

Ich nenne diese Bücher immer gerne „die Bibeln“ des Elternseins.

Und stelle euch heute eine dieser „Must Read!“-Bücher vor:

Von Ina May Gaskin:

Die selbstbestimmte Geburt

Ina May Gaskin Die selbstbestimmte Geburt Buchempfehlung

Das Buch „Die selbstbestimmte Geburt“ vermittelt genau das, was der Titel verrät: Die wichtigsten Infos für Eltern rund um die Geburt.

Wie eine Geburt funktioniert. Was eine Geburt stört. Wie eine Geburt selbstbestimmt wird.

Das Wissen, welches man hier erhält stammt von der berühmtesten Hebamme der Welt: Ina May Gaskin.

Ina May Gaskin ist Hebamme in Amerika und hat eine sog. Geburtsfarm gegründet. Eine Farm, auf der die Eltern bereits Tage vor dem Geburtstermin einquartiert werden, damit das Baby entspannt, sicher und selbstbestimmt zur Welt kommt.


Ein Hartes Urteil fällt die Autorin zum Beispiel über den Einsatz von Oxytocin, welcher viel zu oft in Kliniken unbedacht und aus Zeitdruck heraus entsteht. Sie erklärt aber auch, dass es Situationen gibt, in denen eine gut ausgebildete Hebamme in einer Klinik damit wirklich helfen kann

Zuerst 100 Seiten Geburtsberichte

Erst dachte ich: Oh nee, ich will nicht lesen, wie andere Leute ihre Babys bekommen. Aber dann erkannte ich schnell: Das sind nicht einfach nur „Berichte“!

Hier werden besondere Geburtssituationen betrachtet und erläutert, was die Hebammen der Farm entschieden haben.

Alle Geburtsberichte sind absolut rührend, man fühlt wirklich mit den Eltern mit und man lernt auch hier bereits eine Menge über Geburten!

Eines ihrer Hauptanliegen ist die Erinnerung an die Geduld unter der Geburt

Geduld ist etwas, was die meisten Geburtsabteilungen heute nicht mehr aushalten / kennen.

Kreißsäle sind überfüllt, die Hebammen betreuen oft zu viele Eltern auf einmal und dann gibt es auch noch vorgeschriebene Maximalzeiten für Geburten.

Diesen und viele andere „Systemfehler“ zeigt Ina May Gaskin auf. Was bedeutet, dass die Eltern, die dieses Buch gelesen haben darauf nicht mehr herein fallen werden:)

Wir empfehlen dieses Buch wirklich unbedingt allen Schwangeren und deren Partnern.

Hier findet ihr das Buch auf Amazon: (per Affiliatelink: solltet ihr das Buch bestellen, bekommen wir eine Mini „Vermittlergebühr“, die ihr aber nicht zu spüren bekommt^^).

Liebe Grüße,

Eure Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schwangerschaften in Zeiten von Corona und anderen Krisen
Die Bedeutung des Kuschelns nach der Geburt und im Wochenbett

Newsletter

Hier könnt Ihr Euch anmelden, wenn Ihr einen Leser-Newsletter oder Partner-Newsletter für Kooperationspartner erhalten wollt.

Weiterlesen

Anzeige: Unser Erziehungsratgeber:

Unser Ratgeber über hochsensible Kinder:


Anzeige: Werde jetzt Doula / Babycoach!

Unser Sponsor, der Mutter und Kind bestens versorgt: