Die Zykluslänge einer Frau berechnen

Zykluslänge berechnen - Kalender

Sobald der Wunsch nach einem eigenen Kind aufkommt, ersehnt sich das Paar nichts dringlicher als endlich schwanger zu werden. Und wenn es nicht direkt klappt mit dem Schwanger werden, wird der Kinderwunsch zum größten gemeinsamen Projekt eines Paares zu werden. Dann gilt es die Zykluslänge zu berechnen um herauszufinden, welche Tage im Zyklus der Frau, die fruchtbarsten sind bzw. an welchen die Chance Schwanger zu werden am größten sind.

Zykluslänge berechnen: Wie viele Tage dauert der Zyklus einer Frau?

Vorab was versteht man genau unter dem Zyklus und wie berechnet man ihn? Dieser Zeitraum beginnt am ersten Tag der Menstruation und endet einen Tag vor Beginn der folgenden Monatsblutung. Die Dauer eines Zyklus schwankt nicht nur von Frau zu Frau, sondern ist auch bei einer Frau häufig nicht immer konstant.

Der Zeitraum bewegt sich heutzutage nicht selten zwischen 22 und 35 Tage. Ursprünglich war orientierte er sich am Verlauf des Mondes, weshalb er auch Monatsblutung genannt wird und dauerte ca. 28 Tage. Früher wurde das Jahr in 13 Mondzyklen (Monate) unterteilt. Tatsächlich kann man den Eisprung einer Frau nur dann verlässlich berechnen bzw. eingrenzen, wenn man bestimmte Eisprungsignale des Körpers dokumentiert und mit in die Berechnung einbezieht.

Ihr könnt euch auf einfach eine Zyklusrechner euer Handy herunterladen. Es gibt verschiedene einfach zu bedienende Apps.

Was passiert während eines Zyklus im Körper einer Frau?

In der ersten Hälfte des Zyklus, ca. 14 Tage, reift eine Eizelle im Eierstock heran. In der zweiten Hälfte löst sich die Eierzelle vom Eierstock, was als Eisprung bezeichnet wird.

Während dessen bereitet sich die Gebärmutter auf eine mögliche Einnistung einer von einem männlichen Sperma befruchteten Eizelle vor.

Falls es nicht zu einer Befruchtung kommt, stirbt die Eizelle ab und die Gebärmutterschleimhaut bildet sich wieder zurück. Anschließend wird ihre Oberschicht vom Körper abgestoßen und mit der Monatsblutung ausgeschieden, womit der nächste Zyklus beginnt.

Wann besteht die größte Chance einer Befruchtung?

Die Chance schwanger zu werden, ist während eines Zyklus nicht an allen Tagen gleich groß. Die größte Wahrscheinlichkeit, dass eine Eizelle befruchtet wird, besteht kurz vor und am Tag des Eissprungs und somit ca.  14 Tage vor der nächsten Blutung. Nach dem Eisprung kann das Ei in den folgenden 12 bis 18 Stunden vom Sperma des Mannes befruchtet werden. Die männlichen Samenzellen können in der Gebärmutter zwischen 2 und 3 Tage und unter besonders günstigen Voraussetzungen gar bis zu 6 Tage überleben.

Die Bedeutung des Zyklus für den Kinderwunsch

Die größte Chance auf eine Schwangerschaft besteht, wenn das Paar ein bis zwei Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr hat. Um möglichst viele Samenzellen im Sperma zu haben, sollte während dieser Zeit ein starker Sexualtrieb etwas gezügelt werden. Vor allem ist es sehr hilfreich, so gelassen wie es einem möglich ist, mit dem Kinderwunsch umzugehen. Zudem verringert Stress die Chance einer Schwangerschaft und gefährdet zudem eure Beziehung.

Euer Babytalk-Team

Beitragsfoto: golubovy / Getty Images